Selbstverwicklichung?

Was bedeutet "Selbstverwirklichung"??

Was bedeutet „Selbstverwirklichung„?

Die Frage wird sicherlich viel diskutiert und interpretiert. Wichtig ist, was dieses Wort für dich bedeutet.

Schauen wir uns das Wort genauer an, erkennen wir die Wörter „Selbst“ und „Verwirklichung„.

Wenn du genau weißt, wer du bist, was deine Werte sind, wofür du stehst, was deine wahren & inneren Ziele, Wünsche und Bedürfnisse sind, dann und nur dann bist du ganz du selbst.

Freud nannte dies das „ICH„.

Das ICH ist deine Realität, die niemand so sieht wie du selber, die sich aus deinen Werten und Bedürfnissen auf Grundlage von deinen Erfahrungen gebildet hat.

Dein eigenes „ICH“ ändert sich ständig und deshalb ändert sich auch ständig, mit jeder neuen Erfahrung, dein „Selbst“.

Wenn du dir also immer selber treu sein möchtest, ist die Arbeit mit dem Unterbewussten ein sehr, sehr wichtiger Schritt. 

Wenn du hier gründlich und ehrlich mit dir selbst arbeitest, weißt du, wohin die Reise gehen kann/ soll.

An dieser Stelle erkennst du sicherlich, dass es im Prinzip unmöglich ist, dass du mit 18 Jahren eine Ausbildung in einen Beruf startest und dann bis zur Rente, ohne jegliche Weiterentwicklung in diesem Job, tätig bist. Das entspricht irgendwann nicht mehr deinem wahren „ICH„, denn du hast dich deinen Erfahrungen entsprechend nicht weiterentwickelt.

Ständige Weiterentwicklung ist also Voraussetzung eines glücklichen und zufriedenen Lebens mit sich selbst.

Betrachten wir das zwei Wort „Verwirklichung„.
Wenn du weißt, wer du bist und was du möchtest, geht es darum, dass du ins Tun kommst.

Finde und entwickle Wege und suche nach Möglichkeiten, dein Selbst in die Realität umzusetzen.

Verwirkliche deine Ziele, Träume und Wünsche.

Wenn ich dich dabei unterstützen kann, melde dich gerne zu einem kostenlosen Kennlerngespräch und wir finden heraus, ob wir zusammen arbeiten wollen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.